ayAORO

Vorwort

 

AORO dient zur Erfassung, Organisation, Dokumentation und Abrechnung von Auftragsleistungen eines externen Dienstleisters für fahrzeugbezogene Arbeiten im Auftrag eines Autohauses bzw. einer Niederlassung. Die Plattorm wird für den externen Dienstleister erstellt und von diesem mit seinem Kunden gemeinsam genutzt. Es können für den einzelnen Kunden bzw. deren Niederlassungen Zugänge zum System eingerichtet werden.

Über die Zugehörigkeit zu Benutzergruppen werden verschiedene Rechte für Funktionen freigeschaltet bzw. gesperrt.

Zum Start muss der AORO-Administrator die Stammdaten mindestens eines Kunden bzw. einer Niederlassung, mit sämtlichen erforderlichen Informationen erfassen:
- Adressen
- Abteilungen und Kostenstellen bzw. Unterabteilungen
- Leistungsgruppen
- Leistungen mit Preisen
- Mitarbeiter eigen
- Mitarbeiter Kunde

Nach Login erhalten die Mitarbeiter des Dienstleisters eine Übersicht der aktuellen Aufträge in den für Sie freigeschalteten Abteilungen.

Die Mitarbeiter der Niederlassung haben Zugriff auf die Aufträge Ihrer Abteilung und können die vorhandenen Aufträge sehen und bearbeiten und ggf. einen neuen Auftrag anlegen. Niederlassungsmanager haben erhöhte Zugriffsrechte, die nach individuellen Kundenwünschen zugewiesen werden können.

Die Anlage eines Auftrags beginnt mit dem Fahrzeug. Zunächst wird das Fahrzeug anhand der letzten 7 Stellen der Fahrgestellnr. gesucht, falls bereits erfasst, wird das Fahrzeug und die bereits an dem Fahrzeug duchgeführten Aufträge angezeigt. Ein "neuer" Auftrag für das Fahrzeug kann von hier aus gestartet werden.

Kostenstelle auswählen, Standort derzeit und Zielstandort können erfasst werden, dann können die durchzuführenden Leistungen gewählt werden, ggf. auch eine Zuordnung zu einem KFZ-Teil sind möglich.

Durch setzten des Status auf "Freigegeben" erscheint dieser Datensatz als neue Auftragsanfrage beim Dienstleister.

Dieser kann den Auftrag durch setzen des Status auf "WIP" annehmen, oder er hat Rückfragen - dann wird der Status auf "Klärung" gestellt (dabei muss ein Kommentar erfasst werden, der Aufschluss über den Grund der Klärungs gibt.

Nun erhält der Mitarbeiter-Auftraggeber eine Mail mit der Info, dass bei dem Auftrag Klärungsbedarf besteht. Dieser kann dann den Auftrag ggf. korrigieren und wieder in den Status zur Annahme durch den Dienstleister übergeben.

AORO

Das Portal für Online Auftragsorganisation & Abrechnung

  • Aufrufe: 777